Aktuelle Stellenangebote

Karriere und Mitarbeit

Festanstellung, freiberufliche Mitarbeit oder Praktikum: Wir suchen immer wieder Kolleginnen und Kollegen die professionell, eigenverantwortlich und teamorientiert arbeiten. Aktuell suchen wir auch dringend Fachärztinnen und Fachärzte für unseren Bereitschaftsdienst. Auch wenn gerade keine passende Stelle ausgeschrieben ist, freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

Ihre Bewerbungsunterlagen sowie Anfragen zu Stellenangeboten und Praktikumsanfragen senden Sie bitte an die Leitungen der jeweiligen Region.

Stellenausschreibung für eine/n Psycholog*in mit 50% RAZ (m,w,d) zum September 2021 in der Region Nord als Elternzeitvertretung

Der Berliner Krisendienst – Region Nord
in Trägerschaft von Neuhland Hilfe in Krisen gGmbH bietet Menschen in psychosozialen Krisen und psychiatrischen Notfällen Krisenintervention und Beratung. Seit über 20 Jahren leistet der Berliner Krisendienst ambulante, flächendeckende, komplementäre Krisenversorgung rund um die Uhr.

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und sinnstiftende Tätigkeit in einem multiprofessionellen Team. Neben der konkreten Arbeit mit Klient*innen können Sie gestaltend an der Weiterentwicklung der Institution mitwirken. Die Mitarbeitenden sind vor allem von den Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung begeistert. Des Weiteren:

  • Strukturierte Einarbeitung
  • regelmäßige Teamsitzungen, Supervision und Fortbildung
  • flexible Arbeitszeiten
  • Mitgestaltung des Dienstplanes
  • 30 Tage Urlaub
  • Vergütung in Anlehnung nach TVL und Nacht- und Feiertagszuschläge

Ihre Aufgaben sind

  • telefonische und persönliche Beratung
  • mobile Krisenintervention
  • Krisenbegleitung im Rahmen von Folgegesprächen
  • qualifizierte Weitervermittlung in weiterführende Hilfen
  • Kooperation mit Polizei und Feuerwehr bei Notfalleinsätzen
  • Öffentlichkeits-, Gremien- und Vernetzungsarbeit

Wir erwarten

  • Erfahrung in der Arbeit mit psychisch erkrankten Menschen
  • Krisen- und Beratungskompetenz
  • Zeitliche Flexibilität
  • Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zum Schichtdienst
  • Fremdsprachenkenntnisse und interkulturelle Kompetenz (wünschenswert)

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung! Bitte per E-Mail an:

Cornelia Praetorius, Email: region.nord@berliner-krisendienst.de
Telefonnummer: 390 63 410
Mühlenstr. 48 – 13187 Berlin
www.berliner-krisendienst.de

 

 

Stellenausschreibung Sozialarbeiter*in/Sozialpädagog*in oder Fachkrankenpfleger*in Psychiatrie mit therapeutischer Zusatzausbildung 

Der Berliner Krisendienst, Region West in Trägerschaft von Platane 19 gGmbH bietet Hilfe für Menschen in psychosozialen Krisen und bei psychiatrischen Notfällen.

Wir suchen eine/n Sozialarbeiter*in/Sozialpädagog*in oder eine/n Fachkrankenpfleger*in Psychiatrie mit therapeutischer Zusatzausbildung für 25 bis maximal 31 Stunden/Woche als Elternzeitvertretung.

Zu Ihren Aufgaben gehören:
– telefonische, persönliche und mobile Krisenintervention
– längerfristige Krisenbegleitung im Rahmen von Folgegesprächen
– qualifizierte Weitervermittlung in weiterführende Hilfen
– Kooperation mit Polizei/Feuerwehr bei Notfalleinsätzen
– Information, Beratung und Unterstützung von im professionellen Hilfesystem tätigen MitarbeiterInnen und des allgemeinen Notfallsystems
– Öffentlichkeitsarbeit, Gremien- und Vernetzungsarbeit

Wir erwarten von Ihnen:
– ein abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik oder eine abgeschlossene Ausbildung als Fachkrankenpfleger*in Psychiatrie
– eine therapeutische Zusatzausbildung
– Erfahrung in der psychiatrischen oder psychosozialen Versorgung
– Bereitschaft zum selbständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten
– Freude am Arbeiten im Team
– Flexibilität, Belastbarkeit, Krisenkompetenz
– Bereitschaft zu Diensten in den Abend- und Nachtstunden sowie an Wochenenden und Feiertagen

Wir bieten Ihnen:
– eine qualifizierte Einarbeitung,
– regelmäßige Teamsitzungen, Intervision, Supervision
– regelmäßige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
– flexible Arbeitszeiten
– ein erfahrenes, engagiertes, multiprofessionelles Team

Die Stelle ist frühestens ab Mitte Juli 2021, spätestens Ende August 2021 zu besetzen. Sie ist im Rahmen der Elternzeitvertretung befristet.

Bewerbungen per E-Mail: bewerbung@platane19.de oder schriftlich:
Platane 19 gGmbH – z. Hd. Frau Gloth – Gierkezeile 5 – 10585 Berlin

Stellenausschreibung Psycholog*in oder Sozialpädagog*in / Sozialarbeiter*in

Der Caritasverband für das Erzbistum Berlin e.V. unterhält als Wohlfahrtsverband der katholischen Kirche ein umfangreiches Hilfe- und Beratungsangebot, um Menschen in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern in den unterschiedlichsten Lebenslagen zu unterstützen. Für Menschen in akuten Krisensituationen gibt es in Berlin neun Standorte des Berliner Krisendienstes. Hier erhalten Menschen in Krisensituationen – auf Wunsch anonym – professionelle Hilfe, Gesprächsangebote oder Auskünfte, die ihnen in ihrer Situation konkret weiterhelfen. Der Standort Berliner Krisendienst Ost (Zuständigkeit Marzahn-Hellersdorf und Lichtenberg, Irenenstr. 21a, 10317 Berlin) ist in Trägerschaft des Caritasverbandes.

Hierfür suchen wir ab 01.05.2021, zunächst befristet bis zum Ende des Jahres,Verlängerung/ Entfristung evtl. möglich, mit einer wöchentlichen Regelarbeitszeit von 19,5 Stunden eine*n

Psycholog*in oder Sozialpädagoge*in / Sozialarbeiter*in

 (Eine Kombination dieser Stelle mit der Stelle „Sozialarbeiter*in / Sozialpädagoge*in / Psycholog*in als Koordinator*in für das Netzwerk Suizidprävention Berlin“ (Nummer 22-2021) ist möglich.)

 Ihre Aufgaben:

  • Kriseninterventionsarbeit (telefonisch, persönlich in Beratungsstellen, mobil bei Hausbesuchen) bei psychosozialen Krisen und psychiatrischen Notfällen
  • Organisation und Abdeckung der Dienste (vorwiegend Spät- und Nachtdienste, auch an Wochenenden und Feiertagen)
  • Vernetzungs- und Öffentlichkeitsarbeit innerhalb der Versorgungsregion mit dem Fokus auf
  • das Erreichen der Zielgruppe der Menschen mit Migrationshintergrund
  • Koordination des Prozesses der Interkulturellen Öffnung der Einrichtung mit der Leitung

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes Studium der Psychologie oder Sozialarbeit/-pädagogik mit staatlicher Anerkennung
  • Erfahrung mit den spezifischen Bedürfnissen von Menschen mit Migrationserfahrung
  • Beratungskompetenz in einer oder mehrerer nicht-deutscher Sprachen
  • Erfahrung im Umgang mit Menschen in psychosozialen Krisensituationen, mit psychiatrischen Störungsbildern und/oder Suchterkrankungen
  • Erfahrungen im sozialpsychiatrischen Feld und/oder psychotherapeutische Qualifikationen und Kenntnisse des psychosozialen Versorgungssystems in Berlin
  • Interesse an, und Erfahrung mit Aspekten der Interkulturellen Öffnung sozialer Einrichtungen
  • hohe Belastbarkeit, soziale Kompetenz, Flexibilität, Entscheidungsfreude, Risiko- und Verantwortungsbewusstsein
  • Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche ist wünschenswert; die Identifikation mit den Zielen der Caritas setzen wir voraus

Was wir bieten:

  • selbstständige und eigenverantwortliche Tätigkeit in einem abwechslungsreichen Feld
  • Supervision und Fortbildungen
  • ein starkes Team und wertschätzende Leitung
  • die Vorteile eines breit aufgestellten Trägerverbandes
  • Vergütung nach den arbeitsvertraglichen Richtlinien des Deutschen Caritasverbandes (AVR RK Ost) und
  • Kirchliche Altersvorsorge (KZVK)

Auskunft zum Inhalt der Stelle erteilt Herr Ochel unter Tel.: 030 / 390 63 710

Bewerbungen bitte mit der Nummer 32-2021 an: bewerbung@caritas-berlin.de

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen sind willkommen.

Freie Mitarbeit als Krisenberater/-beraterin auf Honorarbasis

Wir bieten eine spannende und abwechslungsreiche freiberufliche Tätigkeit.
Diese besteht in der psychosozialen Beratung und Krisenintervention am Telefon, in persönlichen Gesprächen, als auch in der Durchführung mobiler Einsätzen sowie in qualifizierter Weitervermittlung. Der überwiegende Teil der Dienste findet in unserer Kernarbeitszeit von 16.00 Uhr bis 24.00 Uhr in einem der regionalen Standorte statt. Die Nachtdienste (24.00 Uhr – 08.00 Uhr) sowie Wochenendtagdienste (08.00 Uhr – 16.00 Uhr) finden im zentralen Standort in der Großen Hamburger Straße 5 in Mitte statt.

Die fachlichen Voraussetzungen für eine freiberufliche Tätigkeit sind ein psychosozialer oder psychiatrischer Grundberuf, Berufserfahrung in diesem Bereich, Krisen- und Beratungskompetenz sowie Kenntnisse des psychiatrischen und psychosozialen Versorgungssystems. Entsprechend des Vernetzungsgedankens sollte eine psychiatrisch-psychosoziale Tätigkeit in einer der Versorgungsregionen des Berliner Krisendienst ausgeübt werden. Fremdsprachliche Beratungskompetenzen sind erwünscht.

Es werden regelmäßig Fortbildungen und Supervision angeboten.
Wenn Sie an einer freiberuflichen Tätigkeit beim Berliner Krisendienst interessiert sind, melden Sie sich bei uns.
Wir informieren Sie gern.

Anfragen und Kurzbewerbungen richten Sie bitte an die regionale Leitung Ihrer Wahl.

Hintergrundarzt/ Hintergrundärztin im Berliner Krisendienst auf Honorarbasis

Sind Sie an sozialpsychiatrischer Arbeit interessiert? Möchten Sie sich nebenberuflich auf Honorarbasis engagieren?

Der Berliner Krisendienst bietet ein flächendeckendes ambulantes Angebot für Menschen in psychischen/ psychosozialen und psychiatrischen Krisen. Zu unserem Klientel gehören Menschen, die sich am Rande ihrer Belastbarkeit fühlen und zum ersten Mal nach einem professionellen Hilfsangebot suchen, als auch Menschen mit psychiatrisch behandlungsbedürftigen Erkrankungen. Wir arbeiten überwiegend beratend. Aber auch mobile Einsätze gehören zu unserem Arbeitsfeld.

Für diese Arbeit ist die Bereitstellung und Hinzuziehung der Kompetenzen psychiatrisch fachkundiger Ärztinnen und Ärzte unabdingbar.

Sie kommen zum Einsatz bei

  • Psychiatrischen Notfällen; Abklärung akuter Suizidalität; diagnostischer Abklärung eines psychiatrisch / neurologischen Krankheitsbefundes,
  • Einleitung erforderlicher ärztlicher Maßnahmen, wie z.B. der Verabreichung von Medikamenten zur Notfallbehandlung,
  • Fachgerechter Begleitung bei freiwilliger stationärer Aufnahme oder Empfehlung einer Einweisung nach Psych KG,
  • Fragen zur Medikation, die akut geklärt werden müssen,
  • Situationen deren Dynamik multiprofessionelles Handeln erfordern.

Wenn Sie an dieser Tätigkeit interessiert sind, melden Sie sich bei uns! Wir informieren Sie gern!

Ihre Anfragen und Bewerbungen richten Sie bitte an:
Berliner Krisendienst-Region Nord
Cornelia Praetorius
Mühlenstraße 48
13187 Berlin
c.praetorius@berliner-krisendienst.de
Tel: 030 390 63 410

Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten in Ausbildung (PiA)

Der Berliner Krisendienst kann Ihnen leider keine  praktische Tätigkeit 1 und 2 im Rahmen der Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten anbieten. Wir entsprechen nicht den Anforderungen des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (LAGeSo), da wir unsere Leistungen nicht über einen Sozialversicherungsträger abrechnen.

Praktika

Der Berliner Krisendienst bietet Praktikumsplätze für studentische Praktika (keine Schulpraktika) aus den Sozial- und Gesundheitswissenschaften an.
Anfragen und Kurzbewerbungen richten Sie bitte an die Leitungen der jeweiligen Region.

Alle Standorte im Überblick
Telefon: 030 39063 - ...

Alle Standorte

Bewerbungen, Anfragen zu Stellenangeboten und Praktikantenstellen
Bitte direkt per E-Mail an die Leitungen in der gewünschte Region, senden.